Der optimale Nährstoff-Mix

Versorgen Sie Ihren Körper mit dem richtigen Nährstoff-Mix, damit er das bekommt, was er gemäß seinem Biorhythmus braucht und optimal verwerten kann. So kommen Sie voll mit Energie durch den Tag!

Frühstück

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages. Es gibt uns die Energie um voller Elan in den Tag zu starten. Morgens ist das Verdauungssystem am aktivsten. Deshalb können wir auch etwas deftigere Speisen gut vertragen. Achten Sie darauf, dass Sie vollwertige Produkte essen, also Vollkornbrot statt Weißbrot, frische Früchte statt Fruchtsäfte. Auch Schinken, Käse und Eier eignen sich für ein gutes Frühstück. So kommen Sie bis zum Mittagessen ohne Heißhunger und Zwischenmahlzeit über die Runden.

Mittagessen

Als Mittagessen wird eine ausgewogene Mischkost empfohlen. Gemüse und Salate, Nudeln, Kartoffeln oder Reis kombiniert mit Fisch, Geflügel oder Fleisch. Frisches Obst oder Quarkspeisen sind empfehlenswerte Nachspeisen.

Abendessen

Das Abendessen sollte leicht sein, also gedünsteten Fisch oder Geflügel in Kombination mit Gemüse oder Salaten. Wenn Sie abends keine Rohkost vertragen, können Sie auf gekochtes Gemüse, auch als Salat zubereitet, zurückgreifen. Im Winter sind auch warme Suppen als Abendessen geeignet. Wenn Sie abnehmen oder Ihr Gewicht halten wollen, empfehlen wir Ihnen, abends auf Brot, Nudeln, Kartoffeln, Reis und vor allem auf Süßigkeiten verzichten. Das “Dickmacherhormon” Insulin, das in großen Mengen beim Verzehr dieser Lebensmittel ausgeschüttet wird, hemmt die Fettverbrennung im Schlaf. Vermeiden Sie auch Getränke, die den Insulinspiegel im Blut erhöhen wie z.B. Säfte, Saftschorlen oder Alkohol. Das ideale Getränk nach dem Abendessen ist Wasser.

Aus diesen Gründen ist es wichtig, am Abend alle Nahrungsmittel und Getränke zu vermeiden, die den Insulinspiegel im Blut erhöhen. In der nächtlichen Ruhephase wird das meiste Fett verbrannt. Deshalb so früh wie möglich Abendessen, in der Regel zwischen 18.00 und 20.00 Uhr. Wenn es einmal später wird, sollten zwischen der letzten Mahlzeit und dem Schlafengehen wenigstens drei Stunden liegen.

Fettverbrennung im Schlaf

Der Schlaf ist aber nicht nur die längste und effektivste Fettverbrennungsphase des Tages, der Körper nutzt die Nacht auch zur Erholung und Reparatur der Körperzellen. Lernen Sie, diese Zeit effektiv für sich zu nutzen und unterstützen Sie Ihren Körper dabei, indem Sie die oben beschriebenen Regeln einhalten. Wer also das Richtige zum richtigen Zeitpunkt isst, macht bald nicht nur im Traum eine gute Figur!