Vitamine-Special

Vitamine sind Mikronährstoffe, die nicht der Energiegewinnung dienen

Man unterscheidet wasserlösliche und fettlösliche Vitamine. Einige Vitamine kann der Körper selbst produzieren, die meisten müssen ihm aber mit der Nahrung zugeführt werden. Eine ausreichende Versorgung mit Vitaminen ist entscheidend für die Gesundheit und Wohlergehen.

Leben Vegetarier gesünder?

Man unterscheidet unterschiedliche Formen des Vegetarismus, die sich nach der Art der tolerierten Lebensmittel tierischen Ursprungs abgrenzen lassen.

Weiterlesen …

Aprikosen, das Geheimnis der Hundertjährigen

Für die Forschung ist das Volk der Hunzas ein Phänomen. Sie leben im Karakorum im Himalaja in einem Tal, das auch als Tal der Hundertjährigen bekannt ist. Die Hunzas werden nicht nur am ältesten, sie erfreuen sich dabei auch noch bis ins hohe Alter bester Gesundheit. Ihr Geheimnis: Aprikosen. Sie stehen bei ihnen täglich zusammen mit Nüssen auf dem Speiseplan. Aprikosen enthalten jede Menge Beta-Carotin, der Vorstufe von Vitamin A, Folsäure und die Vitamine B3, B5 und C. Daneben finden sich größere Mengen des Flavonoids Quercetin (Q10), das als freier Radikalenfänger fungiert und die Produktion von Immunzellen unterstützt. Ferner haben Forscher nachgewiesen, dass die Retinsäure der Aprikosen sogar das Wachstum von Leukämiezellen stoppt.

Weiterlesen …

Können Calcium- und Vitamin D-Gaben das Bauchfett reduzieren?

Frühere Studienergebnisse haben einen Zusammenhang von Calcium und Vitamin D-Gaben und der Verringerung von Bauchfett vermuten lassen.

In der vorliegenden Studie wurde der Effekt eines mit Calcium und Vitamin D angereicherten Orangensafts auf die Gewichtsreduktion und die Abnahme des Bauchfettgewebes bei durchschnittlich 40-jährigen Übergewichtigen untersucht.

Weiterlesen …